Die CDU meint, dass die Lebensmittelversorgung dorthin gehört, wo die Menschen wohnen, nicht auf die grüne Wiese. Die CDU hat seit 2008 unbeirrt für Erhaltung und Neubau des Markts an der Hauptstraße gekämpft auch zur Unterstützung der anderen Geschäfte in Krofdorf, die von der Laufkundschaft abhängig sind.

Die SPD wollte diesen Markt nicht an der Hauptstraße, sondern im Augarten vor dem Ort. Stur wollte sie das in einer Kampfabstimmung 2013 durchsetzen und hätte es mit ihrer absoluten Mehrheit auch geschafft, wenn nicht einer aus ihren Reihen anders abgestimmt hätte. So ist es also noch einmal gut gegangen.
Wenn man nicht immer auf Abweichler bei der SPD hoffen möchte, ist es besser, die CDU stärker zu machen.

« Der Unterlauf des Gleibachs ein Naturschutzgebiet Mehrgenerationenplatz »