Wie soll es mit der denkmalgeschützten und ortsbildprägenden „Nau Schul“ in Launsbach weitergehen? Denkmalschutz, die Nutzungswünsche von Vereinen und die finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinde sind schwer zusammen zu bringen. Zumal die Sanierungskosten stark gestiegen sind, weil das Durchmodern des Dachstuhls nicht rechtzeitig auffiel. Die CDU wünscht sich, dass die Gemeinde zusammen mit den Launsbachern statt im Konflikt mit ihnen zu einer Lösung kommt. Das macht konstruktive Gespräche mit dem Denkmalschutz genauso erforderlich wie Überlegungen, ob alle gemeindlichen Gebäude in Launsbach gehalten werden können. Die CDU hat noch keine abschließende Lösung, hat jedoch viele gute Gespräche in Launsbach geführt und Anträge eingebracht.

« Erstmals ein Wettenberger Informieren und zuhören »